Archiv

2020: «Schiff über Bord»
Für die Proben dieser Produktion musste unsere Theater-Crew seetauglich sein und die Schwimmwesten immer in Reichweite haben. Ja genau, wir stachen für Euch mit dem Rheinkreuzfahrtschiff «MS Sausewind» in See! Mit neuer Regieführung sorgten wir nicht nur für starken Wellengang auf dem Rhein, sondern auch für charakterliche Turbulenzen an Bord. Es galt, sich an der Reling festzuhalten, denn bei dieser Komödie blieb kein Auge trocken. Es wurde ein internationales Schauspiel der...

2019: «Laras Plan»
Zum zweiten Mal wagte sich das Theater Salaz Untervaz an eine Kriminal-Komödie. Neue Ernsthaftigkeit, eiskalte Skrupel, Geldgier und geheimnisvolle Absichten stellten unsere Darstellerinnen und Darsteller vor neue charakteristische Herausforderungen. Natürlich durfte der gewohnte Schalk und die unbeschwerlich humorvolle Art unseres Laientheaters dabei nicht fehlen. Mit grosser Spannung konnte man im Publikum mitfiebern, ob Laras Plan aufging oder eher "aufflog"...

2018: «Sauna Gigolo»
In diesem modernen Stück wurde getratscht, gelästert und intrigiert, dass es einem die Schamesröte ins Gesicht trieb. Es blieb kein Auge trocken und das Schauspiel zwischen Mann und Frau garantierte für Aha-Momente im Publikum. Spätestens nach diesen Szenen war jedem klar, was Frauen hinter ihrem Rücken über Männer denken und umgekehrt. Und zum Schluss geht es eben doch nicht ohne einander...

2017: «Verliebt, verlobt, verzwickt»
Das neuzeitige Stück «Verliebt - verlobt - verzwickt!» war eine knackige Komödie und, wie der Titel schon sagt, einer verzwickten Geschichte. Sie zeigte auf, wie klein die Welt sein kann und dass man auf dem Weg zu den rosaroten Wolken, besser nochmals abklärt, wie die Familienverhältnisse des oder der Angebeteten genau sind. Ansonsten wird man ungeahnt plötzlich Vater und Grossvater zugleich...

2016:  «Room-Service»
«Room-Service» war eine Komödie, bei welcher es sich um das World Economic Forum in Davos drehte. Ganz im Zeichen der «Globalen Gleichberechtigung» stieg die Crème de la Crème an Fachreferenten und Politikern im gleichen Hotel ab. Doch nicht alle kamen in erster Linie wegen des WEF’s. Es gab Fachreferenten, die hier auch ihre alten «Bekanntschaften» auffrischen wollten – meist weibliche Bekanntschaften selbstverständlich. Und so kam es, dass Zimmermädchen, Hotelkellner,...

2015: «Mord on Backstage»
Vor eine neue Herausforderung stellte uns das dritte Stück «Mord on Backstage». Es war ein packendes Schauspiel zwischen den Fronten des Backstage-Bereichs einer Theatergruppe und dessen Drehbuch, das sie auf der Bühne umsetzen «sollten». Die Mischung aus einem, im Stil von Shakespeare nachempfundenen, Drama und den alltäglichen Problemen einer Theatergruppe fesselte die Zuschauer an ihre Stühle.

2014: «Hotel Mimosa»
Das zweite Stück war ein gespieltes Chaos par excellence. Eigentlich wollte der Regisseur Françoise in diesem idyllischen Haus in Frankreich nur die geheime Zweisamkeit mit seiner Geliebten geniessen - wie schon so oft davor. Doch plötzlich stiegen kuriose Gäste in diesem Hotel ab, welche das Paar in die Enge trieben. Es begann ein Wettlauf mit der Zeit, um zu verhindern, dass diese Affäre aufflog.

2013: «A verhängnisvolli Nacht»
Das Leben auf der Vazer Theaterbühne war zurückgekehrt! Mit dem ersten Stück "A verhängnisvolli Nacht" war der Meilenstein für eine neue Theater-Ära in Untervaz gelegt. Die Besucher konnten sich in ihre Stühle zurücklehnen und sich dem turbulenten auf der Bühne hingeben. Ja, es wurde gelacht! Dieses Stück bot eine Situationskomik nach der anderen. Danke für diesen Auftakt!